Schwangerschaft

Schwangerschaft

In der Schwangerschaft muss der Stoffwechsel der werdenden Mutter für Zwei arbeiten. Hochwertige Nahrungsergänzung können daher in dieser Zeit sinnvoll sein, um die Gesundheit der Schwangeren und die optimale Entwicklung des Fötus zu unterstützen. Entdecken Sie unsere Auswahl an Nahrungsergänzungsmitteln, die für schwangere und stillende Frauen geeignet sind.

Schwangerschaft, erhöhter Nährstoffbedarf

Die Schwangerschaft ist sowohl für die Mutter als auch für das ungeborene Kind eine wichtige Zeit. Während dieser neun Monate durchläuft der Körper der schwangeren Frau zahlreiche Veränderungen und muss sich anpassen, um nicht nur den eigenen erhöhten Nährstoffbedarf zu decken, sondern auch für die gute Entwicklung des Fötus und des Kindes nach der Geburt sicherzustellen. Zu den wichtigsten Nährstoffen gehören Vitamine wie Folsäure, Vitamin D, Eisen und Omega-3.

Nahrungsergänzung in der Schwangerschaft

Eine Vielzahl von Nahrungsergänzungsmittel werden während der Schwangerschaft empfohlen und sind speziell für schwangere Frauen entwickelt.

  • Ein Mix aus Vitaminen: Alle Vitamine sind wichtig, besonders empfehlenwert ist jedoch Vitamin D, da es an der Entwicklung des Fötus im Mutterleib und auch nach der Geburt beteiligt ist. Es gibt verschiedene Formen von Vitamin D, tierischer oder pflanzlicher Herkunft und in unterschiedlichen Dosierunge. Eine Dosierung von 1.000 I.E. ist für die ganze Familie geeignet, auch für Kinder ab 4 Jahren.
  • Folate: In der Schwangerschaft steigt der Bedarf an Folaten von 300 Mikrogramm pro Tag auf 400 Mikrogramm. Eine Supplementierung mit Vitamin B9 (eine andere Bezeichnung für Folat oder Folsäure) ist daher für die Deckung des erhöhten Tagesbedarfes empfehlenswert.
  • Eisen: Aufgrund des größeren Blutvolumens während der Schwangerschaft sind schwangere Frauen anfälliger für einen Eisenmangel. Neben dem Verzehr von eisenhaltigen Lebensmitteln (rotes Fleisch, Geflügel, Fisch, grünes Gemüse, Hülsenfrüchte usw.) bieten Nahrungsergänzungsmittel spezielle Rezepturen, um den erhöhten Eisenbedarf abzudecken. Es ist zu beachten, dass Nahrungsergänzungsmittel auf Eisenbasis meist hochdosiert sind und daher zu Darmbeschwerden führen können. Gering dosierte Eisenpräparate mit einer besseren Aufnahme von Eisen (Vitamin C oder Milchsäurestämme) sind daher eher zu empfehlen.
  • Omega-3: Als essentielle Fettsäuren sind die Omega-3-Fettsäuren für das reibungslose Funktionieren des Körpers, insbesondere für die kognitiven Fähigkeiten sowie für die Entwicklung des Babys unerlässlich. Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel werden meist aus Fisch gewonnen und kombinieren die verschiedenen essenziellen Fettsäuren ALA (Alpha-Linolensäure), EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure).

Um auch nach der Schwangerschaft die präventiven Praktiken fortzusetze wird auch nach der Geburt und während der Stillzeit weiterhin die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel empfohlen.

Nahrungsergänzung während der Schwangerschaft

Nutri&Co geht weder in puncto Wirksamkeit noch bei der Sicherheit Kompromisse ein! Die für werdende und junge Mütter entwickelte Formel werden mit der größten Sorgfalt und mit Inhaltstsoffen bester Qualität entwickelt. Bioidentische Vitamine für eine bessere Assimilation, magenschonendes Eisen mit hoher Bioverfügbarkeit und Omega-3 Fettsäuren aus Fischölen, die natürlich gereinigt und vor Oxidation geschützt sind.

4 ergebnisse

Produkte

Pakete